Latest posts

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  4876  |  »  |  Last Search found 48753 matches:


Merciful

48, male

  fester Bestandteil

Posts: 735

Re: Das Buch Jesaja - d a s Geschichtsbuch der Zeit, ---

from Merciful on 05/21/2019 10:59 PM

Cleopatra schrieb:
Im ersten Kapitel habe ich bereits meine ersten Probleme gefunden.
Was ist zitiert von dem, was Gott persönlich gesagt hat, und was sind Jesajas Worte?

Dies lässt sich manchmal so klar nicht voneinander trennen, denke ich.

Gerade bei den Propheten gilt es zu beachten, dass sie als Sprachrohr Gottes nicht aus sich selbst sprechen.

Sie verkündigen das Wort Gottes, das Wort, das ihnen von Gott anvertraut worden ist.

Und zwar häufig auch dann, wenn sie denkend, urteilend, mahnend, tröstend ihre Worte formen.

Nehmen wir nur einmal die ersten 5 Verse des Buches Jesaja und schauen es uns an.

Dies ist das Gesicht, das Jesaja, der Sohn des Amoz, schaute über Juda und Jerusalem zur Zeit des Usija, Jotam, Ahas und Hiskia, der Könige von Juda.

Höret, ihr Himmel, und Erde, nimm zu Ohren, denn der HERR redet: Ich habe Kinder großgezogen und hochgebracht, und sie sind von mir abgefallen!

Ein Ochse kennt seinen Herrn und ein Esel die Krippe seines Herrn; aber Israel kennt's nicht, und mein Volk versteht's nicht.

Wehe dem sündigen Volk, dem Volk mit Schuld beladen, dem boshaften Geschlecht, den verderbten Kindern, die den HERRN verlassen, den Heiligen Israels lästern, die abgefallen sind!

Wohin soll man euch noch schlagen, die ihr doch weiter im Abfall verharrt? Das ganze Haupt ist krank, das ganze Herz ist matt.


(Buch des Propheten Jesaja 1, 1-5; Lutherbibel 2017)

Auf den ersten Blick würde ich meinen, dass zunächst ein Erzähler spricht. Dann Jesaja. Dann der HERR. Dann wieder Jesaja.

Dennoch denke ich, dass auch jene in dieser Farbe hervorgehobenen Worte Wort Gottes sind,
wenngleich sie von Jesaja geformt worden sein mögen.

Und vermutlich sind auch die direkt dem HERRN zugeordneten Worte von Jesaja dem Wortlaut nach geformt worden.

Aber in beiden Fällen bleibt der Prophet das Sprachrohr des HERRN, der durch seinen Geist im und durch den Propheten wirkt.


Daher kommt die Rede oder Lehre von der Bibel als dem Wort Gottes in menschlichen Worten.

Merciful

Reply Edited on 05/21/2019 11:08 PM.

Burgen

-, female

  Urgestein

Posts: 1988

Re: Das Buch Jesaja - d a s Geschichtsbuch der Zeit, ---

from Burgen on 05/21/2019 10:47 PM


Ihr Lieben, 

will natürlich auch noch etwas beisteuern. 
Mein Westermann schreibt zu Kapitel 40-66. Und ist interessant, wie ich vorhin sehen konnte. 

Aufgrund eurer Beiträge, Cleo und Micro, liegt nun die Schlachter 2T vor mir. Sie enthält eine gute kleine Einleitung aus der ich jetzt einige inhaltliche Sätze zitieren werde. Das hilft uns sicherlich dabei das Buch besser "einsortieren" zu können. Besonders auch, weil es entlang der Israelitischen Geschichte Gottes mit seinem Volk entlang geht. 

Titel 
Das Buch ist nach seinem Autor benannt. Jesaja "der HERR ist Rettung". Die Namen 'Josua, Elisa und Jesus' entsprechen dem. 
Jesaja wird im NT über 65 mal zitiert und ist damit der am häufigsten zitierte atl. Prophet. Namentlich wird er im NT über 20 mal erwähnt. 

Autor und Abfassungszeit 
Jesaja, der Sohn des amoz, diente in Jerusalem und Umgebung als Prophet für Juda. 
Dies war in der Regierungszeit von 4 Königen Judas: Ussija, wird in 2.König "Asarja" genannt, Jotam, Ahas und Hiskia (1,1) 
von ca. 739 bis 686 vor Chr. 
Er stammte aus einer vornehmen Familie und hate somit Zutritt zum König. 
Die zwei Söhne hießen: 
(ein Überrest wird zrückkehren)="Schear-Jaschub" 7,3 und 
(bald kommt Plünderung, eilends Raub)="-schalal-hasch-bas" 8,3 

Jesaja war Zeitgenosse von Hosea und Micha. 
Sein Schreibstil ist von unübertroffener Vielseitigkeitim Ausdruck, brillianter Bildersprache und einem reichen Wortschatz. 
Sein Wortschatz umfasst 2186 unterschiedliche Worte; im Vergleich dazu verwendet
Hesekiel nur 1535 verschiedene Wörter, 
Jeremia 1653 und die
Psalmen 2170. 
Ausserdem schrieb er die Biografie des Königs Hiskia (2.Chr 32,32) 
Der Prophet lebte mindestens bis 681 vor Christus, als er den Bericht über Sanheribs Tod schrieb (vgl 37,38) 
Die überlieferung besagt, dass er nter König Mansse hingerichtet wurde (ca 695-642 v Chr) durch Zersägen mit einer hölzernen sage (vgl Hebr 11,37 - 32-40) 

Hintergrund und Umfeld folgen sowie 

Historische und lehrmässige Themen 
Jesaja ist auch als der "Evangeliums-Prophet" bekannt, denn Jesaja sprach viel von der Gnade Gottes, die er Israel erweisen würde, insbesondere in den letzten 27 Kapiteln. 
Das Herzstück ist Jesajas unübertroffenes Kapitel 53, das Christus als das geschlachtete Lamm Gottes darstellt. 

Herausforderungen für den Ausleger
Ein so langes und bedeutendes Buch wie Jesaja enthält zahlreiche Herausforderungen für den Ausleger. 
Die wichtigste davon ist die Frage, ob Jesajas Prophezeiungen buchstäblich erfüllt werden oder nicht, und ob der Herr in seinem Heilsplan das nationale Israel verworfen und dauerhaft durch die Gemeinde ersetzt hat, sodass es für das nationale Israel keine Zukunft gibt. 

Hierzu lässt sich sagen: 
Zahlreiche Schriftstellen in Jesaja belegen die Auffassung, dass Gott das Volk Israel nicht durch ein angeblich "neues Israel" ersetzt hat. 
Dafür hat Jesaja zuviel über Gottes Treue gegenüber Israel zu sagen, die sich darin erweisen soll, dass er das Volk, das er geschaffen und erwählt hat nicht verwerfen wird (43,1) Die Nation ist in seine Handflächen eingezeichnet und Jerussalems Mauern sind ihm stets vor Augen (49,16) 
Er hat sich durch sein eigenes Wort daran gebunden, seine Verheißungen zu erfüllen, dass er das Volk an jenem künftigen Tag zu sich zurückbringen und segnen wird. (55,10-12) 

Was die Frage nach buchstäblicher Erfüllung betrifft, kann man festhalten, dass bereits viele Prophezeiungen Jesajas buchstäblich erfüllt worden sind, wie im Abschnitt "Historische und lehrmässige Themen" erklärt wurde.  
Das Reich, das David verheißen wurde, gehört nicht der Gemeinde, sondern Israel. Die künftige hohe Stellung wird Jerusalem nicht im Himmel, sondern auf der Erde einnehmen.
Christus wird, wie wir wissen, auf der Erde enbenso persönlich herrschen wie im neuen Himmel und auf der neuen Erde (Offb 22,1.3).

***
Das ist doch wirklich spannend oder?


 

Wir danken Gott allezeit für euch alle, wenn wir euch erwähnen in unseren Gebeten, indem wir unablässig gedenken ... 1.Thess 1,2

Reply

Cleopatra
Admin

33, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 3334

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

from Cleopatra on 05/21/2019 05:09 PM

Diese Anregung ist sehr gut, wurde auch schon in der Aufbauphase ausprobiert, aber es ist hier schwer umsetzbar.
Für vertraute Gespräche gibt es aber zum Beispiel die PN-Funktion (private Nachricht) oder das kleine Chatfenster unten rechts.
Dort sind alle Freunde online und wenn man gemeinsam online ist, dann kann man privat chatten.
Nach Beendigung dieses Chats wird alles automatisch gelöscht.
Wenn man zu mehreren reden möchte, kann man im Chat auch flüstern oder eben, wenn man alleine im Raum ist, dort schreiben.
Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply

Micro

-, male

  Neuling

Posts: 69

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

from Micro on 05/21/2019 05:04 PM

Vielleicht gibt es auch einen Bereich hier im Forum der nur für vertrauliche und persönliche Mitteilungen reserviert ist (kein Einblick für Gäste, Besucher oder nur für eine ausgewählte Gruppe von Usern). Da könnte man dann gewisse Dinge, die nicht so an die Öffentlichkeit sollen, schreiben oder falls schon geschrieben, dorthin verschieben. Nur so als Gedankenanregung.

Reply Edited on 05/21/2019 05:06 PM.

Cleopatra
Admin

33, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 3334

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

from Cleopatra on 05/21/2019 05:01 PM

Lieber Bonito,
alles gut, ich denke, du hast gesehen, dass wir dir helfen wollen und Verständnis zeigen.
Dies ist auch ein Unterhaltungsthread, in dem wir uns ganz genütlich miteinander unterhalten.
Liebe Grüße, Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply

Bonito

90, male

  Neuling

Posts: 13

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

from Bonito on 05/21/2019 03:31 PM

Meine herzlichste Bitte an ALLE!!!: Bitte meine zwei Beiträge in Bezug auf meine Stiefschwiegermutter NICHT in unnützliche unendliche Diskussionen ausarten lassen! Danke für Euer Verständnis! Somit beende ich meine zwei Beiträge in Bezug auf meine Stiefschwiegermutter.

Reply

Micro

-, male

  Neuling

Posts: 69

Re: Das Buch Jesaja - d a s Geschichtsbuch der Zeit, ---

from Micro on 05/21/2019 02:59 PM

Der Unterschied ist einmal die direkte, wörtliche Wiedergabe der Worte Gottes (direkte Rede in Anführungstrichen). Aber beispielsweise auch wenn das Volk bzw. die Völker sprechen:  
Alle Völker werden zu ihm strömen. 3 Scharenweise werden sie herbeikommen und sagen: »Kommt, wir wollen auf den Berg des Herrn, zum Haus des Gottes Israels1, gehen. Dort wird er uns seine Wege lehren, damit wir auf seinen Pfaden gehen.«

 
Die indirekte Sprache, also die berichtende Wiedergabe der Offenbarung des Jesaja bleibt dann ohne Anführungsstriche, so wir es auch heute aus der Literatur kennen.
Nicht viele Bibeln verwenden die Anführungszeichen bei der direkten Rede. Ich weiß jetzt nur von der Menge-Bibel und der New American Standard-Bible.
Ansonsten wird die direkte Rede immer mit der entsprechenden Formel eingeleitet 'Und Gott sprach' oder im Nachhinen beispielsweise mit 'So hat der Mund des HERRN gesprochen' oder ähnliche Formulierungen.
 
Ich meine aus dem Zusammenhang ist es eigentlich gut erkennbar wann Jesaja die direkte Rede und wann die indirekte Rede verwendet. Es stimmt aber, dass die Anführungszeichen die Sache erleichtern, da man ansonsten mit erhöhter Aufmerksamkeit lesen muß.

Reply Edited on 05/21/2019 03:01 PM.

Micro

-, male

  Neuling

Posts: 69

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

from Micro on 05/21/2019 02:32 PM

Da möchte ich noch mal auf eine Gemeinsamkeit hinweisen. Nicht die eines parallelen oder synchronen Erlebens, sondern die Gemeinsamkeit gemachter Erfahrungen aus einer zeitlichen (historischen) Perspektive Nichts, aber auch gar nichts, was mir passiert, wurde nicht schon mal gelebt, erlebt, gefühlt oder gedacht.
Es gibt nichts Neues unter der Sonne, so drückt es die Bibel aus. Liebe, Freude, Kummer, all diese Hoch's und Tief's wurden schon vor mir erfahren und durchlebt. Nehmen wir mal den Schmerz unerwiderter Liebe, wir nennen ihn Liebeskummer, den wohl jeder schon mindestens einmal im Leben verspürt hat. Ein junger Mensch, der eine solche Phase erlebt, mag das Gefühl haben, die Welt bräche zusammen und die Zukunft wird er nur als dunklen Horizont wahrnehmen. Doch was zeigt die Erfahrung? Menschen lernen mit solchen Gefühlen umzugehen und sie zu verarbeiten. Eine verläßliche Erfahrung unserer Altvorderen, die uns als Beispiel dient. Der Schmerz wandelt sich, eine erfahrbare Erkenntnis über die Generationen hinweg, die sich genauso im Hier und Jetzt bewahrheitet, wie sie in der Vergangenheit Gültigkeit hatte. Immerhin hat uns das geheime Sehnen nach einer geliebten Person auch manche literarische Perlen elegisch, schmachtender Zeilen hinterlassen.   
So besteht die Gemeinsamkeit auch in einem Mitleiden und in dem Wissen bestimmter außergewöhnlicher und gewöhnlicher Gefühlszustände, die singulär erlebt, aber kollektiv schon längst erfahren wurden.  So verbindet sich die Vergangenheit mit der Gegenwart in einem gleichen Erfahrungschatz des Menschseins.

Reply

Bonito

90, male

  Neuling

Posts: 13

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

from Bonito on 05/21/2019 12:00 PM

Ich möchte meinen zwei letzten Beiträgen in Bezug auf meine Stiefschwiegermutter nichts mehr dazufügen. LG, Bonito

Reply

Cleopatra
Admin

33, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 3334

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

from Cleopatra on 05/21/2019 11:31 AM

Lieber Mirco,
ich fand deinen Beitrag sehr wertvoll.
Ja, mir persönlich hilft es immer, wenn ich weiß, dass es eine Krankheit ist, nicht die Persönlichkeit, die einen angreift.
Das lässt es besser einordnen, finde ich.
Man kann eher sachlich sehen, als auf der Beziehungsebene.
Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  4876  |  »  |  Last

« Back to previous page