Search for posts by Cosima

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  71  |  »  |  Last Search found 701 matches:


Cosima
Admin

78, female

  fester Bestandteil

Chatadmin

Posts: 701

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

from Cosima on 06/25/2019 09:50 PM


Oh! Oh! Da bin ich wohl die Einzige hier, die die Wärme-Hitze liebt?
Ich genieße das richtig. Hatte heute Nachmittag einen Fußpflege-Termin, am anderen Ende 
der Stadt. Habe eben einen Hut aufgesetzt und Taschentücher für den Schweiß auf der Stirn 
mitgenommen. Meine Fußpflegerin hatte mir ein kühles Glas Wasser mit Zitrone bereit gestellt.

Dann bin ich heim gepilgert - und habe in zwei Geschäften etwas eingekauft - und da war es 
jedesmal richtig kühl - durch die Klimaanlegen.... uns geht es doch so gut. 

Wenn ich in Griechenland bin, da gibt es auch eine Klimaanlage in meinem Apartment, aber ich
brauche sie gar nicht. 

Ich weiß, dass ich da eine Ausnahme bin - hier in unseren Breitengraden. 

Und Eis esse ich sehr, sehr gerne. Zur Zeit am Liebsten Spaghetti-Eis mit Erdbeeren....hmmm 
das schmeckt fein in unserer Eisdiele am Marktplatz. Da war ich am Samstag mit meinem kleinen 
Enkelsohn, der das auch so liebt...

Liebe Burgold, da kannst du deine Tierliebe ausleben - und sie auch noch in schönen Fotos festhalten. 

Danke, dass du sie mit uns teilst. 

Liebe Grüße von Cosima.


Die Liebe gibt nie jemand auf, in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere; alles erträgt sie mit großer Geduld. 1.Kor.13:7 GNB

Reply

Cosima
Admin

78, female

  fester Bestandteil

Chatadmin

Posts: 701

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

from Cosima on 06/23/2019 08:15 PM

Diese Woche habe ich allerhand erlebt. 
Am vergangenen Wochenende war ich bei meiner Tochter, um an der Beerdigung ihrer Schwiegermama 
teilzunehmen. Mit meiner Enkeltochter und ihrem Mann haben wir im Waldhof-Iphofen  (www.walsdhof-iphofen.de)
übernachtet. Das war sehr schön und ich habe ein paar Fotos dort gemacht, Natur - pur! 


Waldhof-Iphofen_1.jpg
Blick aus dem Fenster der Ferienwohnung. Im Hintergrund der Teich mit Fröschen und Seerosen...
                                     
                                                Waldhof-Iphofen_2.jpg
Freilaufende Kühe, mit ihren Kaölbchen und Rinder, auf einer anderen Wiese. Die Kühe werden nicht gemolken, denn die Kälber 
wachsen ganz natürlich von der Kuhmilch auf. Das Rindfleisch kann man dort kaufen. Habe es schon probiert, es schmeckt sehr 
fein. 


Waldhof-Iphofen_3.jpg ...auch große und kleine Pferde gibt es da....

....und gutmütige Hunde, mit denen man spielen kann...Waldhof-Iphofen_4.jpg

Waldhof-Iphofen_5.jpg....und diese fröhlichen Zicklein, kamen gleich angerannt, als ich sie 
fotografiert habe... 

Tierliebe und Bio-Landwirtschaft - das hat mir gefallen. 

Grüße von Cosima.

Die Liebe gibt nie jemand auf, in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere; alles erträgt sie mit großer Geduld. 1.Kor.13:7 GNB

Reply

Cosima
Admin

78, female

  fester Bestandteil

Chatadmin

Posts: 701

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

from Cosima on 06/23/2019 07:03 PM

Ja, Cleo war unsere jüngste Mitarbeiterin, damals bei Glaube.de. Sie hat den Jugendkreis geleitet und das sehr gut gemacht.
Als sie den Reitunfall hatte, haben wir eine große Gebets-Welle für sie gestartet, denn es war nicht sicher, dass sie überlebt.
Gott hat die Gebete erhört. Nun kann Cleo hier dienen und sie macht das mit viel Freude und Motivation, die ihr der Herr 
schenkt. 

Gut, wenn Ihr jetzt auch für Cleo betet, damit diese Hindernisse aus ihrem Weg geräumt werden und sie eine gute neue 
Arbeit findet. Aber vor allen Dingen, dass die OP-Narben gut verheilen und sie keine Schmerzen mehr hat. Auch dass der 
Hexenschuss sich entspannt und ihr keine Probleme mehr macht. Vielen Dank! 

Liebe Grüße von Cosima.

Die Liebe gibt nie jemand auf, in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere; alles erträgt sie mit großer Geduld. 1.Kor.13:7 GNB

Reply

Cosima
Admin

78, female

  fester Bestandteil

Chatadmin

Posts: 701

Re: Fronleichnam - Welche Bedeutung hat dieses Kirchenfest

from Cosima on 06/22/2019 11:50 PM


Ja, liebe Burgen, so sehe ich das auch: 

Es wird hier so deutlich, dass es doch sehr große Unterschiede zwischen den Denominationen gibt,
Außerdem ist es aus meiner Sicht so, dass Denominationen, Kirchen, Freikirchen, Hausgemeinden aus
Menschen bestehen und es gibt keine Menschen, die fehlerfrei sind. Deshalb sind alle diese Gruppierungen 
auch mit den Fehlern dieser Menschen behaftet und alle brauchen immer wieder Sündenerkenntnis und 
Buße und Umkehr. Dafür ist jeder einzelne Mensch verantwortlich, egal in welcher Gemeinschaft er lebt.

In all diesen Denominationen, Kirchen, Freikirchen und Hausgemeinden gibt es wunderbare, wiedergeborene
Christen, Menschen die sich vom Heiligen Geist führen lassen und dadurch zum Segen werden für andere
Menschen. Genauso gibt es auch in allen diesen Gruppen Menschen, die schuldig werden, das nicht erkennen,
dadurch das Bild der Gemeinschaft schädigen und andere Menschen dadurch zur Abkehr vom Glauben bringen.

Wichtig ist, dass wir nicht auf Menschen schauen, sondern unseren Blick auf Jesus Christus allein richten. 
Er schenkt uns durch den Heiligen Geist Erkenntnis und er hilft uns, die Gemeinschaft zu finden, in der wir 
ihm nachfolgen können und in der wir auch Menschen begegnen, die mit uns gehen, uns helfen und denen
auch wir dienen dürfen. 

Aus meiner heutigen Sicht sind das in der Regel kleine Gruppen, die aber auch eingebettet sein können in die
großen Landeskirchen, Freikirchen und Denominationen. 

So dürfen wir auch das Fronleichnam-Kirchenfest als ein Fest sehen, das durch Menschen zelebriert wird.
Die einen handeln dabei positiv, die anderen negativ - und so unterschiedlich wird es auch empfunden. 

Eines steht fest: Alle Menschen müssen ihr Handeln vor Gott verantworten! 

Cosima.

Die Liebe gibt nie jemand auf, in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere; alles erträgt sie mit großer Geduld. 1.Kor.13:7 GNB

Reply

Cosima
Admin

78, female

  fester Bestandteil

Chatadmin

Posts: 701

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

from Cosima on 06/21/2019 10:50 PM

Danke Bonito für deine Fotos vom Kurpark, da kann man wirklich schön spazieren gehen, das macht Freude. 

Heute hatte ich Zeit, mal hier ein bisschen nachzulesen, denn die Woche war bei mir ziemlich voll. Doch am 
Mittwoch Nachmittag hat meine Schwiegertochter einen Anruf bekommen, dass sie ab sofort wieder Hilfe 
bekommt von der Krankenkasse. Gott sei Dank! So bin ich gestern nach Hause gefahren und habe heute 
in aller Ruhe hier bei mir einiges machen können: Wäsche waschen, Putzen, Briefe beantworten...usw.

Königstochter: Ja man freut sich über alles, was die Kleinen dazulernen - doch je mehr sie können, um so 
unruhiger wird es: 

,,,und mein Kleiner hat seine ersten Krabbelzentimeter geschafft

Dann krabbeln sie überall hin und wollen alles in die Hand nehmen. Als meine Kinder so klein waren, sagte 
ich immer: "Das ist die Zeit der hochgelegten Gegenstände." Aber das ging auch nur, bis sie dann klettern 
konnten. 

Ich wünsche dir viel Kraft und noch mehr Freude für deinen Kleinen. Es ist eine so schöne Zeit und sie geht 
so schnell vorbei. Deshalb genieße ich das jetzt bei meinen Enkeln sehr mit. 

Liebe Cleo, dein Experiment hat mich auch zum Nachdenken gebracht. Du hast geschrieben: 
Dabei kam mir der Gedanke.. wie ist das denn bei mir selbst...? Rede ich auch gerne nur über mich?
Wie gut kann ich zuhören und mich als Person zurückstecken, weil es mal um die andere Person geht..?


Ja, das ist wichtig, sich darüber Gedanken zu machen. Da ich ja Hörprobleme habe, bin ich im Gespräch mit 
anderen immer in der "Hörfunktion". Ich muss mich sehr konzentrieren, um zu verstehen. Dadurch komme 
ich nur selten dazu, zu erzählen, es sei denn ich werde gefragt. Aber das Zuhören macht mir auch Freude. 

Doch kann man das wirklich mal ausprobieren, sich nur auf die andere Person zu konzentrieren, nicht an sich 
zu denken, sondern sich auf das einzulassen, was einem erzählt wird und darüber nachzudenken. Ich nehme 
mir das mal bewusst vor. 

Burgen das Pudelrennen war sicher ein schönes Erlebnis für dich und für dein Pudel-Mädchen. Und der 
3. Platz ist doch auch ein schönes Renn-Ergebnis. Hat euch beiden sicher Spaß gemacht, das ist wichtig.

Herzliche Grüße von Cosima.


Die Liebe gibt nie jemand auf, in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere; alles erträgt sie mit großer Geduld. 1.Kor.13:7 GNB

Reply

Cosima
Admin

78, female

  fester Bestandteil

Chatadmin

Posts: 701

Re: Fronleichnam - Welche Bedeutung hat dieses Kirchenfest

from Cosima on 06/21/2019 10:18 PM


Also ich hatte auch keine Ahnung, was dieser Feiertag bedeutet. 

Dachte erst: Froher - Leichnam? das kann doch nicht stimmen. 
 
Deshalb habe ich im Internet nachgelesen. 

Viele Menschen können mit dem Namen Fronleichnam nichts anfangen. 
Er stammt aus dem Althochdeutschen und bedeutet: 
"fron" für "Herr" und "lichnam" für "Leib".

Als Jesus den Jüngern beim letzten gemeinsamen Essen, vor seinem Tod

am Kreuz, das Brot austeilte, brach er es auseinander und sagte zu den 
Jüngern: "Das ist mein Leib". 
Sein Leib wurde dann für uns gebrochen. Er starb und damit bezahlte
Jesus Christus all unsere Schuld. 

Um Jesus Christus dafür zu danken, wird dieses Fest gefeiert. 
Das kann ich verstehen. 

Wenn ich das hier falsch weiter gegeben habe, möge man mich bitte 
korrigieren. 

Cosima.

Die Liebe gibt nie jemand auf, in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere; alles erträgt sie mit großer Geduld. 1.Kor.13:7 GNB

Reply

Cosima
Admin

78, female

  fester Bestandteil

Chatadmin

Posts: 701

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

from Cosima on 06/18/2019 09:24 PM

Hallo Ihr Kälte-Liebhaber,
da muss ich doch etwas dagegen schreiben, denn ich liebe die Wärme...
Auch wenn ich schwitze - ist mir das nicht unangenehm. 
Dagegen friere ich nicht gerne...ich bin froh, wenn die Kälte vorbei ist. 
So unterschiedlich hat Gott uns alle gemacht, das finde ich super! 

Heute war ich viel unterwegs und da wurde es mir auch ziemlich heiß, 
ja, da tut jeder kleine Lufthauch gut. Trotzdem genieße ich diese Wärme. 

Wir haben heute Vormittag im Garten einer Freundin den Geburtstag von 
Papagena gefeiert...das war sehr schön. Der Hausherr hat uns durch 
Sonnenschirme, vor der Sonne geschützt, aber warm war es trotzdem. 
Nach dem "fürstlichen" Frühstück haben wir auch gebetet und gesungen, 
dabei haben uns die Vögel mit ihrem Gezwitscher lautstark begleitet, das 
hat mir gefallen... 

Und am Nachmittag war ich dann mit der Bahn (hatte Klimaanlage) unterwegs, 

um mit meiner früheren Nachbarin ihren 95. Geburtstag nach zu feiern. Andere 
Nachbarinnen waren auch eingeladen und ihr Sohn mit seiner Frau kamen noch 
dazu. Wir haben uns so gut unterhalten - dass ich erschrocken bin, als ich auf 
die Uhr gesehen habe. Eine der Frauen hat mich dann mit dem Auto zur S-Bahn
gebracht, das war super. 

Und nun ruhe ich mich ein bisschen am Schreibtisch aus... 
Morgen will ich dann meiner Schwiegertochter wieder helfen - darauf freue ich mich.

Sommerwarme Grüße von Cosima.


Die Liebe gibt nie jemand auf, in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere; alles erträgt sie mit großer Geduld. 1.Kor.13:7 GNB

Reply

Cosima
Admin

78, female

  fester Bestandteil

Chatadmin

Posts: 701

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

from Cosima on 06/17/2019 10:28 PM

Hallo lieber Bonito, gut, dass du immer wieder Trost suchst, im Wort Gottes. Nur Jesus Christus 
kann dir helfen in solchen Situationen und er wird immer bei dir sein. Gott sei Dank! 

Herzliche Grüße von Cosima.

Die Liebe gibt nie jemand auf, in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere; alles erträgt sie mit großer Geduld. 1.Kor.13:7 GNB

Reply

Cosima
Admin

78, female

  fester Bestandteil

Chatadmin

Posts: 701

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

from Cosima on 06/15/2019 10:49 PM

Liebe Elisabeth, 
vielen Dank für das schöne Foto von Tel Aviv. Ich habe auch so schöne Erinnerungen an meine Reisen nach
Israel. Ich hoffe, dass es dir auch gut gefallen hat, auf den Straßen, wo Jesus ging - zu pilgern. 

Was du erzählt hast, liebe Königstochter, von deinem Einsatz bei der Heuernte, das hat mich an meine Kind-
und Jugendzeit erinnert.
Ich bin bei meinen Großeltern aufgewachsen, die eine Landwirtschaft hatten.
Da habe ich auch bei der Ernte gern geholfen: Hinter den Schnittern her - die Garben zu raffen und zu binden, 
dann aufzustellen...wenn ich daran denke - rieche ich noch den Duft vom Stroh und ich spüre das Stacheln 
der abgeschnittenen Halme, über die man laufen musste.
Und wenn man dann im Schatten des Leiterwagens saß, um frisch gebackenes Brot und Wurst zu essen -
mit gekühltem Most, das war ein Festessen für mich. 

Das gibt es heute nicht mehr. Aber eure Heuernte ist noch ein kleines Stück aus dieser vergangenen Zeit.
Danke auch für die Fotos - da kann man sich in Gedanken an den Teich setzen und den leichten Wind über 
die Wellen streichen sehen - und das surren der Insekten hören... einfach schön, vielen Dank! 

Da fällt mir ein, dass ich heute auch ein Foto für euch aufgenommen habe. Ich war in meiner kleinen Stadt 
und habe mich so gefreut über das Grün und die Blüten an den Bäumen und die Blumen in den Gärten. 


Wenzelsschloss.jpg
       Und unser Wenzels-Schloss  ist jetzt eingehüllt in dichtes Grün.

Einen gesegneten Sonntag wünsche ich euch allen. 
Herzliche Grüße von Cosima.

Die Liebe gibt nie jemand auf, in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere; alles erträgt sie mit großer Geduld. 1.Kor.13:7 GNB

Reply

Cosima
Admin

78, female

  fester Bestandteil

Chatadmin

Posts: 701

Re: In tiefe Hoffnungslosigkeit geraten durch Krankheit und Schuld

from Cosima on 06/15/2019 10:16 PM

Lieber Bonito, 

du machst das einzig Richtige, das du tun kannst, du suchst im Wort Gottes nach Trost. 

Bonito: Ich möchte nun schließen mit Micha 7,18-19 "Wo ist solch ein Gott, wie du bist,
der die Sünde vergibt und erlässt die Schuld denen, die geblieben sind als Rest seines Erbteils;
der an seinem Zorn nicht ewig festhält, denn er hat Gefallen an Gnade! 19 Er wird sich unser
wieder erbarmen, unsere Schuld unter die Füße treten und alle unsere Sünden in die
Tiefen des Meeres werfen."

Jetzt musst du dir selbst sagen: "Ja, der Herr Jesus Christus hat den schweren Sack, der auf meinen
Schultern lag genommen und versenkt ins tiefste Meer. Gott sei Dank dafür!"
Und der Vater Gott steht da und hält seine Arme auf und ruft dir zu: "Komm Bonito, mein geliebter Sohn!"

Und wir beten für dich, du bist nicht allein. 
In tiefer Jesus-Verbundenheit grüße ich dich, 
Cosima.

Die Liebe gibt nie jemand auf, in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere; alles erträgt sie mit großer Geduld. 1.Kor.13:7 GNB

Reply
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  71  |  »  |  Last

« Back to previous page