Search for posts by Cleopatra

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  401  |  »  |  Last Search found 4009 matches:


Cleopatra
Admin

34, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 4025

Re: Gemütliches Café

from Cleopatra on 08/11/2020 02:09 PM

Oh ja, das verstehe ich total gut, wenn burgold schreibt, dass sie den Chor und das gemeinsame Singen vermisst!!!
 
Liebe burgold, hörst du denn noch die CD, die du geschickt bekommen hast?
 
Das wäre ja wirklih schade, wenn es dieses Jahr garnicht mehr zum Treffen kommen könnte.
 
Lieber Vielton, ich selbst bin immer schon um acht Uhr mit dem Hund im Wald, bis neun Uhr, danach wird es ja auch immer wärmer.
 
Es ist schon interessant, seit ich aus meinem kleinen Urlaub Samstag nacht nach Hause gekommen bin, scheint es so, als müsse ich ganz viel nachholen.
 
Ganz viele Termine und Dinge, die in der Wohnung und am Auto gemacht werden müssen.
 
Jetzt fahre ich erstmal zur Arbeit, mein Auto hat heute Vormittag eine schöne ordentliche Klimaanlagen-Wartung bekommen, nun wird es bestimmt auch im Auto wieder etwas angenehmer.
 
Mein Hund rennt die ganze Zeit durch die Gegend, nur hier in der WOhnung unter dem Dach ist es seeehr warm.
 
Gestern Abend wollte er garnicht schlafen gehen, er hechelte neben meinem Bett und wollte sich garnicht hinlegen, der Arme.
 
Mal schauen, wenn ich heute Abend ein Fliegengitter ans Fenster mache, ob ich dann die Fenster auch auf lassen kann.
 
Im Wohnzimmer habe ich gestern noch versucht, ein Katzennetz anzubringen, da ich unterm Dach wohne, wollte ich Nachts gerne lüften, ohne dass Katerle wieder übers Dach spazieren geht und dann nach draußen kommt.
 
Tja, aber nicht mal ein Katzennetz hällt bei dem Freiheitstrieb dieses Katerles, heute morgen war er schon wieder draußen ;-D
 
Hach ja, da muss ich mir etwas überlegen, ich habe eben einen Schlingel, aber süß ist es ja schon, finde ich (übrigens- keine Sorge, er läuft übers Dach, springt in die Hecke und ist dann unten, wie auf einer Treppe).
 
 
Simba.jpg 
 
Lieber Vielton, wenn eure Produktion fertig ist, kann man dann mal eine kleine Hörprobe bekommen?
 
Hier im Forum war auch mal jemand, der geniale Lobpreismusik auf CD bemacht hat und diese veröffentlicht hat.
 
Diese Gabe ist wirklich bemerkenswert, finde ich.
 
Vor Corona hatte ich den Wunsch, ein Lied zu schreiben, den Text zu einem Thema, welches mich bewegt, aber ich wusste auch niemanden, der diesen Tet vertont.
Nach Corona war das aber wieder etwas verschwommen, da jetzt eben viele andere Dinge noch gekommen sind.
 
Ihr lieben- mein neuster, kleiner Tip bei diesen Temperaturen: Wassermelone in den Kühlschrank, tut total gut als Erfrischung zwischendurch ;-D
 
Ganz liebe Grüße, Cleo
 

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply Edited on 08/11/2020 02:10 PM.

Cleopatra
Admin

34, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 4025

Re: WARUM IST GLAUBEN FÜR SO VIELE MENSCHEN SCHWIERIG?

from Cleopatra on 08/11/2020 09:24 AM

Hallo Burgen,
 
nein, ich habe den Eindruck, dass du allgemein sehr belesen bist.
 
Hatte jetzt nichts mit deinen Beirägen zutun, sondern mit dem Thema Wissen allgemein.
 
Liebe Grüße, Cleo
 

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply

Cleopatra
Admin

34, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 4025

Re: WARUM IST GLAUBEN FÜR SO VIELE MENSCHEN SCHWIERIG?

from Cleopatra on 08/11/2020 07:34 AM

Hallo liebe Burgen,
 
na sowas, und ich dachte, dass du heute immernoch so viel liest, dann ist aber auf jeden Fall immer sehr viel hängen geblieben.
 
Zum Thema Abendmahl gibt es ja viele Predigten, die, von der du sprichst, habe ich bisher noch nichts gehört, aber grundsätzlich empfehle ich auch denen, die zum Beispiel ein Problem haben, Dinge aus der Bibel zu glauben, sich vielleicht auch mal Predigten dazu anzuhören von Menschen, die gut Hebräisch können, die sich auch im Judentum auskennen oder eben ein großes Wissen über die Bibel haben.
 
Dein Hinweis, mitzuschreiben, finde ich auch sehr wichtig.
 
Letztens habe ich meinen Ordner von einer Ferienbibelschule wiederentdeckt und als ich darin herumblätterte, kamen viele Dinge wieder in den Sinn, die ich so nicht mehr bewusst gewusst habe.
Bei uns in der Gemeinde schreiben einige auch mit. Das hilft bei der Konzentration und eben auch, sich Dinge besser zu merken, auch für später.
 
Viele sagen ja auch "ich glaube nur das, was ich auch sehe", dabei sehen sie nicht die Fingerabdrücke Gottes. Wie zum Beispiel die Natur.
An einem Nachmittag bin ich mal mit dem Hund spazieren gegangen und habe versucht, nur in der Natur unterschiedliche Untergründe zu fotografieren.
Da ist das Blatt mit seinen vielen schönen Facetten, der Himmel mit Wolken, die Rinde, das Moos, die Erde, so viele unterschiedliche Formen und Farben. Das ist so enorm kreativ.
 
Gott möchte auch, dass wir glauben, und nicht, dass wir nur zugeben, was bewiesen wurde.
Gott möchte ein freiwilliges Herz, aber weil wir so klein und schwach sind, denke ich, dass er immerwieder Hilfestellungen gibt.
 
Und Gott lässt sich ja auch täglich erfahren.
 
Ich kann mir aber vorstellen, dass es heute schwerer geworden ist, für den Menschen zu glauben, einfach, weil es immer mehr Glaubensrichtungen gibt. Und weil heutzutage alles tolleriert werden "muss".
 
Heute denkt der Mensch allgemein auch sehr viel von sich, wenn wir mal sehen wie weit der Mensch in der Technick und in der WIssenschaft ist.
Wie endlich dieses Wissen und Können ist, bekommen wir auch immerwieder gezeigt, siehe so manche Krankheiten.
 
Aber ich denke, dass dieses "sich besser fühlen" auch ein großes Hindernis sein kann. Wir fühlen uns nicht abhängig von Gott.
 
Liebe Grüße ,Cleo
 

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply

Cleopatra
Admin

34, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 4025

Re: Mein Besuch im Reich Gottes

from Cleopatra on 08/11/2020 07:21 AM

von Lukasf1989 am 10.08.2020 13:22

 

Lieber Ignats
Ich freue mich dass ich dir wieder schreiben kann
Ob du es mir glaubst oder nicht, ich war im Himmel und Gott und Jesus sind meine Zeugen! Du musst wissen dass Gottes Macht viel größer ist als du dir das vorstellen kannst
Nur weil du dir das nicht vorstellen kannst heißt das nicht dass Gott das nicht machen kann, Menschen in den Himmel hinauf zu nehmen weißt du?

1. Samuel Kapitel 2 Vers 6

Der Herr tötet und macht wieder lebendig. Er schickt Menschen hinab ins Totenreich und nimmt sie wieder herauf.

Dieser Vers ist sogar der Beweis dass Menschen die berichten gestorben zu sein und die Hölle gesehen zu haben, die Wahrheit sagen!

Du hast gesagt, dass mein Bericht über den Himmel unbiblisch ist aber weil sie eben nicht in der Bibel stehen aber du solltest wissen dass das was uns im Himmel erwartet, so herrlich ist dass wir Menschen das gar nicht im irdischen Leben begreifen können! Jahwe weiß das! Im Himmel ist viel mehr möglich als du dir vorstellen kannst! Irdisch können wir das ja gar nicht so erfassen was uns im Himmel erwartet! Das sagt sogar die Bibel:
Es ist vielmehr mehr das eingetreten was schon in der Heiligen Schrift vorausgesagt ist: WAS KEIN OHR JEMALS HÖRTE, WAS KEIN AUGE JEMALS SAH UND WAS KEIN MENSCH SICH VORSTELLEN KANN, HÄLT GOTT BEREIT DIE IHN LIEBEN1. KORINTHER 2:9

Johannes spricht in 1. Johannes 1,Vers 1-3 Das Wort das zum Leben führt war von Anfang an da, wir haben es selbst gehört, ja wir haben es angeschaut und sogar mit unseren Händen berührt. Dieses Leben ist offenbar geworden. Deshalb verkünde ich die Botschaft vom ewigen Leben. Es war bei Gott dem Vater und hat sich uns gezeigt. Was wir nun selbst gesehen haben, das geben wir euch weiter damit auch ihr im Glauben mit uns verbunden seid. So haben wir Gemeinschaft miteinander und zugleich mit Gott dem Vater und mit seinem Sohn Jesus Christus. Wir schreiben euch das, damit wir uns mit ganzem Herzen freuen können!

Du glaubst zum Beispiel den Taten von Jesus Christus weil sie in der Bibel stehen aber hättest du es auch geglaubt wenn er es dir selbst erzählt hätt, dass er der Sohn Gottes ist?

Du weißt dass Johannes die Offenbarung empfangen hat und glaubst daran weil es in der Bibel steht - hättest du Johannes damals geglaubt wenn du ihn persönlich gekannt hättest?

Vor ein paar Jahren gab es einen IS Kämpfer der durch Schüsse gestorben ist und danach zurück kam, Buße tat und heute das Evangelium verkündet
Du würdest das diesem Pastor sicher nicht glauben und würdest sagen, dass du das nicht beurteilen kannst

Das legt nahe dass du Paulus auch nicht geglaubt hättest!

Beim Glauben geht es vielmehr als um die Bibel zu kennen, du solltest wirklich erkennen dass Gott mächtiger ist als es uns unser Verstand begreift deshalb möchte ich dir einen Vers aus der Bibel nahe legen:

Verlass dich nicht auf deinen eigenen Verstand, sondern vertraue voll und ganz dem Herrn !
Sprüche 3:5

Zuletzt bearbeitet am 10.08.2020 14:37.

 

 ________________________________________________________________________________________________________________________

 

 10.08.2020 20:25 - ignats
Mein Beitrag ist die Antwort auf den von Lukasf1989 versehentlich hier veröffentlichten Beitrag.

Lukasf1989 schrieb: "Ob du es mir glaubst oder nicht, ich war im Himmel und Gott und Jesus sind meine Zeugen! Du musst wissen dass Gottes Macht viel größer ist als du dir das vorstellen kannst Nur weil du dir das nicht vorstellen kannst heißt das nicht dass Gott das nicht machen kann, Menschen in den Himmel hinauf zu nehmen weißt du?"

Du magst das gerne beteuern, das ist ja auch Dein gutes Recht. Was Gottes Macht angeht, denke ich allerdings nicht, dass ich mir darüber falsche Vorstellungen mache. Diesbezüglich ist Deine Sorge also unbegründet.

Dein Gebrauch der Schrift allerdings, um Deine Ansichten zu begründen, lässt sich nur als "mangelhaft" kennzeichnen. Den von Dir bezogene Vers, 1. Samuel Kapitel 2 Vers 6 ist Teil eines Gebetes, in der Literatur sogar bekannt als "Hannas Lied", mit dem sie ihren Herrn lobt und ihn preist. Es ist, wie gesagt, ein Lobpreislied, den Psalmen nicht unähnlich. Als Beweis für deine (falsche) Annahme, Tote könnten auf die Erde zurückkehren, taugt es nichts.

Ansonsten sehe ich in weiterer Diskussion keinen Sinn und beende sie für mich hier.

 


 


Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply

Cleopatra
Admin

34, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 4025

Re: Mein Besuch im Reich Gottes

from Cleopatra on 08/11/2020 07:18 AM

Danke ignatz,
 
ich kam von unterwegs aus gestern nicht dazu, deshalb hole ich es heute nach und kopiere den Text, um den es ging, jetzt hier rüber (zur besseren Unterscheidung unterschiedlich gefärbt).
 
Liebe Grüße, Cleo
 

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply Edited on 08/11/2020 07:21 AM.

Cleopatra
Admin

34, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 4025

Re: WARUM IST GLAUBEN FÜR SO VIELE MENSCHEN SCHWIERIG?

from Cleopatra on 08/10/2020 02:18 PM

Hallo Lukas,
 
würdest du bitte auch akzeptieren, dass die Themen in den entsprechenden Threads bleiben?
 
Zum Thema Erfahrungen im Himmel hast du meine ich nun schon drei Threads hier.
 
In einem sind Fragen dazu noch offen, aber hier in diesem Thread  geht es um ein anderes Thema.
 
Bitte akzeptiere dies, ich habe ja nun schon mehrmals darauf hingewiesen.
 
Danke dir, Cleo
 
PS: dies gilt auch, wenn der Beitrag nach meinem Einwand zum themenbezogene Thread nachträglich ergänzt und erweitert wird

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply Edited on 08/10/2020 03:27 PM.

Cleopatra
Admin

34, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 4025

Re: WARUM IST GLAUBEN FÜR SO VIELE MENSCHEN SCHWIERIG?

from Cleopatra on 08/10/2020 07:44 AM

Oh wow chestnut,
 
was du da beschreibst, erschreckt mich.
 
Gut, ich selbst bin in einer sehr konservativen und strengen Gemeinde aufgewachsen, seit ich 14 Jahre alt bin gehe ich aber in eine "lockerere" Gemeinde.
 
Danke für deinen Erfahrungsbericht, der hilft auch, ein wenig besser einzuschätzen.
 
Ich bin froh, dass ich von solchen Erfahrungen verschont worden bin, muss ich sagen.
 
Denn wie geschrieben kenne ich es selbst bei mir und in meinem Umfeld nicht.
 
Ich finde es dennoch traurig, wenn ich sehe, wie Christen der Glauben abgesprochen wird oder Christen anfangen, einander zu "zerfleischen".
 
Meiner Meinung nach muss man aber dabei auch unbedingt eines beachten, damit das subjektiv Wahrgenommene nicht falsch verstanden wird:
 
Der Unterschied zwischen Wortgefechte und unnötige Streits, sogar bis hin zu Verletzungen und der Prüfung anhand des Wortes Gottes.
 
Hier finde ich selbst auch eben wichtig, jemanden nict in irgendeine Schublade zu stecken, sondern ganz alleine die Aussagen dieser einen Person zu hinterfragen. Ein "oh, wie charesmatisch" und so ist dann ja sofort wieder eine Schublade und noch dazu subjektiv und nicht anhand der Bibel bewertet.
 
Burgen: Und heute, auch hier im Forum, wird meist auf die Esoterik verwiesen. So in dem Sinne, paß bloß auf, dass du nicht esoterisch beeinflusst worden bist
Liebe Burgen, du weißt ja, dass ich dich enorm schätze.
Aber ich finde Warnungen eben da auch wichtig.
Es geht wie gesagt nicht um ein Schubladendenken oder so.
 
Aber wie viele Warnungen im neuen Testament gibt es zum Thema Irrlehre und Verführung?
Ich meine, dem Timotheus hat Paulus nochmal ganz ganz arg ans Herz gelegt, bloß nur die Wahrheit weiterzusagen und nichts dazuzudichten. Bloß aufzupassen, dass es bei der Wahrheit bleibt, ohne weitere Dinge.
Und wenn wir einander auf sowas aufmerksam machen, dann bedeutet das nicht unbedingt etwas Negatives (vielleicht zuerst negativ gefühlt...?), sondern eben, dass uns etwas am Menschen liegt und wir daher Sorge tragen bzw einander helfen wollen.
 
Schau, mir ist manchmal auch etwas nicht so bewusst.
 
Gestern zB, als ich meinen Beitrag hier schrieb kannte ich noch keinen Erfahrungsbericht zum Thema, nur eine pauschale Äußerung.
 
Nachdem mir chestnut dann etwas aus ihrerm Leben erzählt hat, hat sich mein Horizont auch wieder erweitert und ich kann etwas anders damit umgehen.
 
Noch ein kleines Beispiel zum Beginn meiner Forenzeit: Ich bin so aufgewachsen, dass jeden Sonntag das Abendmahl gefeiert wurde. Das war für mich völlig normal.
Als ich korrigiert wurde und man mir zeigte, dass andere Gemeinde dies andes handhaben und man mich damals korrigiert hat und gezeigt hat, dass es dafür keine Zeitangabe gibt, war es vielleicht zuerst nicht das beste (ein "oh wie Recht du hast" ist natürlich angenehmer), aber ich habe dzaugelernt.
 
Und ich denke eben auch, je mehr man liest, desto mehr steht auch die Gefahr, etwas zu lesen was nicht genau nach der Bibel ist.
Ich weiß, dass du sehr viel liest und habe auch daher schon sehr viel von dir lernen dürfen.
Aber wenn wir einander auf sowas hinweisen, dann ist es aus Liebe, bei mir kann ich das auf jeden Fall so sagen.
 
Und Esoterik ist und bleibt ein ganz ganz großer Punkt,wo meiner Meinung nach Satan stark Menschen beeinflusst und verlockt und verführt.
 
Das finde ich enorm wichtig.
 
Aber selbst wenn ich mal sowas schreibe, bin ich jederzeit in einer lernenden Grundhaltung und bereit, mich korrigieren zu lassen, wenn man mir die passende Bibelstelle zeigt, denn das finde ich sehr wichtig.
 
Lustig, zum Thema Yoga hatte ich am Samstag ein Gespräch mitbekommen, wo jemand Yoga als Pflichtprogramm einführen wollte. Ein Christ war strikt dagegen.
Dann war der Vorschlag gekommen, jemanden zu finden, der Yoga anbietet ohne die zusätzliche chinesische "ich-weiß-jetzt-nicht-das-passende-Wort" zu geben, also nur die Muskelentspannung nach Jackobsen und es fand sich niemand.
Heißt- das chinesische Gedankengut mit dem Yin und Yang ist überall mit drin.
 
Und ich frage mich dann selbst- ist mir das egal? Wäre Gott das egal? Wie würde Gott darüber denken? Es mag mit meiner strengen Erziehung udn sehr konservativen gemeinde-Vergangenheit zusammenlegen, aber ich frage mich da einfach- was ist da wichtig? Was Gott dazu denkt, oder ob ich da Lust drauf habe...?
 
Das ist eben immer so eine Gradwanderung: Wo hört das Spießige auf, wo sollte man mal "offener" sein und so beginnt die offene Tür für Verführung und Irrlehre..?
 
Vielleicht wäre hierfür mal interessant, ganz objektiv alle Verse zum Thema Irrlehre und Verführung aufzulisten, damit man diese Wörter auch nicht falsch benutzt, sondern mal ganz neutral und sachlich Dinge hinterfragen kann, ob diese in dieses "Konzept" passen.
 
Es wäre eine Arbeit, aber vielleicht schaffe ich es ja mal.
 
Liebe Grüße; Cleo
 

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply

Cleopatra
Admin

34, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 4025

Re: Gemütliches Café

from Cleopatra on 08/09/2020 09:56 AM

Hallo lieber Vielton,
 
wie schön, von dir zu lesen. Ich muss sagen, dass ich heute Morgen und die Tage noch an dich und dein "Anliegen" als Thema hier im Forum nachgedacht habe.
Ich hatte mich auch schon gefragt, wie es dir geht und was bei dir los ist.
 
Das hört sich aber sehr traurig an und ich weiß garnicht so recht, ob es da die passenden Worte zu gibt.
 
Ich nehme dich geschwisterlich mal in den Arm und werde für dich beten, ja?
 
Ganz viel Kraft dir für die nächsten Tage und eine gesegnete Gemeindestunde dir.
 
Liebe Grüße, Cleo
 

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply

Cleopatra
Admin

34, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 4025

Re: Mein Besuch im Reich Gottes

from Cleopatra on 08/09/2020 09:47 AM

ignatz: Der Heilige Geist vergibt auch Gaben, beispielsweise die der Unterscheidung der Geister. Damit kann sehr gut und sehr wohl unterschieden werden, welcher Geist da "mitspielt". Doch oft genug ist es so, dass sehr sehr viele Christen die Anwendung dieser Gaben einfach ab- oder verleugnen. Will sagen: Kommt also jemand, der die Dinge klar beurteilt und benennt, gilt für viele Christen sogleich der Spruch: "Du sollst nicht richten", ohne, dass sie wirklich genau wissen, was und in welchem Zusammenhand diese Bibelstelle überhaupt steht. Und darum hält man dann oft lieber den Mund, als die Wahrheit zu sagen und dafür angefeindet zu werden oder, wie es hier zuweilen zu erkennen ist, mindestens sehr kritisch "beäugt" zu werden.

 
Was ich eben sehr schade finde, da ich meine, dass Christen auch mal unterschiedlicher Meinung sein dürfen, ohne dass ihnen der Glaube abgesprochen wird oder Ähnliches.
 
Im Grunde genommen geht es doch immer um Gottes Ehre.
 
Daher finde ich diese Grundfrage sehr wichtig- gilt das, was ich jetzt tue oder schriebe, gerade mehr meiner Ehre oder Gottes Ehre?
 
Und dann würden vielleicht so manche Urteile weniger gesprochen werden.
 
Und auch biblische Themen sollten  so ausgerichtet sein.
 Nicht darum, um selbst Recht zu haben und ein Gegenüber, der anders denkt, schlecht dastehen zu lassen (sowas erlebe ich leider im Moment viel zu sehr zB in politischen Themen), sondern darum, gemeinsam einen Austausch über Gottes Wort zu haben.
Und darum, die gemeinsamen Werte anzusehen und Gott eine Freude und Lob zu sein, zum Beispiel auch durch gelebte Nächstenliebe.
 
Liebe Grüße, Cleo
 

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply

Cleopatra
Admin

34, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 4025

Re: Mein Besuch im Reich Gottes

from Cleopatra on 08/09/2020 09:42 AM

Hallo Lukas, du hast mich sehr, sehr falsch verstanden.
 
Lukas: Um diese Dinge, die Wunder von Jesus beurteilen zu können und ob das was heutige Pastore tun, Menschen von Krankheit heilen, ob da Dämonen im Spiel sind braucht es den Geist der Wahrheit, den wenn man versucht das alles aus eigener Kraft zu beurteilen scheitert man zwangsläufig, denn Jesus hat selbst gesagt: (Anmerkung von mir Cleo: Bitte lies bei deinen Versen mal den Kontext)
....
 
Lukas: Wenn Christen sagen, dass sie das nicht beurteilen können ob das eine falsche Vision ist oder nicht oder ob in dieser Heilung der Teufel im Spiel war, geben Christen zu dass der Geist Gottes nicht in ihnen ist und aus eigener Kraft kann man sowas nicht überprüfen
 
 
Meine Worte, dass ich es mal so stehenlasse und nicht beurteilen kann, ob das, was du nun erlebt hast, wahr ist oder nicht, hat nichts mit einem fehlenden Geist der Wahrheit zu tun.
 
Dieser Geist der Wahrheit ist der heilige Geist und selbstverständlich besitze ich ihn, dies einem Christen abzusprechen wäre ja schon arg frech.
 
Nun, dass ich das geschrieben habe, war eine Höflichkeit und Respekt dir gegenüber, sowie das Wohlwollen und ein "das Beste von jemanden erwarten."
 
Denn hier über den Monitor kann ich nunmal nicht beurteilen, ob es eine Lüge ist oder nicht.
Dies kann nur Gott wissen.
Es gibt sogar Menschen (abgesehen von dieser hier beschriebenen Vision) die sich sicher sind, etwas erlebt zu haben (Nahtoderfahrungen), die sich aber nicht mit den Ausagen der Bibel decken. Daher denke ich, dass in der Zeit des Unterbewusstseins auch Satan sehr viel den Menschen einreden konnte, so ähnlich wie bei einem sehr starken Traum, wenn wir uns erstmal fragen, ob dieser Traum Wirklichkeit war, oder nicht. Solche "Erfahrungen" nutzt meiner Meinung nach der Teufel auch, um Menschen irrezuleiten, nämlich, indem er den Menschen suggestriert, alles würde am Ende eh total schön werden, weshalb eine Entscheidung heute hier auf Erden nicht so wichtig sei- mit fatalen Folgen, wie wir denn wissen.
 
Nun, die weiteren Aufgaben des heiligen Geistes wären ja auch ein sehr großes Thema an sich.
Mir fällt da zum Beispiel auch ein, dass der heilige Geist immer die Verherrlichung Gottes im Sinn hat- nie die eines Menschen- von daher wäre dies auch ein kleiner Anhaltspunkt, ob etwas wirklich von ihm kommt oder nicht.
 
Aber der heilige Geist hat sehr viele Aufgaben und Fähigkeiten.
Nur eine dieser Aufgaben herauszunehmen als Begründung sehe ich als zu wenig an, denn uns geht es hier schließlich nicht um eine Art "Schlagabtausch", ein Bibelvers gegen den nächsten und mal sehen, wer am Ende "gewinnt".
 
Nein, wenn wir solche Dinge betrachten, dann müssen wir einander natürlich alles erleutern, Bibelverse zusammentragen und mit einem offenen Herzen auf Augenhöhe mit lernender Grundeinstellung gegenübertreten.
Dann geht es nicht darum, wer Recht hat oder so, sondern ganz einfach- was ist da Gottes Gedanke udn Meinung dazu?
 
Da du Lukas aber diesen Thread hier in der Rubrik "mit Gott erlebt" geteilt hast, ging ich zuerst mal nicht davon aus, dass du zu einer allgemeinen Diskussion zu diesem Thema bereit oder offen warst.
Daher habe ich dir Fragen dazu gestellt, wohlwollend und interessiert.
 
Aber nicht, um irgendwann als Zweifler oder Mensch ohne heiligen Geist dargestellt zu werden oder um zuzusehen, wie einem der allgemeine Glauben an Gottes großer Macht abgesprochen oder hinterfragt wird.
 
Wenn es dir um eine allgemeine, sachliche und bibelfundierte Gesprächsrunde geht über das Thema Visionen heute und Visionen damals geht, bin ich gerne dabei, da würde ich einen neuen Thread zu vorschlagen, denn wie gesagt- meine Freundlichkeit dir gegenüber war keine Einladung zur Schlechtmachung meines Glaubens oder zur Infragestellung des heiligen Geistes in mir, denn solche Spielchen spiele ich nicht mit, ich denke, solche SPielchen wären eher eine Freude Satans, wenn er sieht, wie sich Christen untereinander streiten. Da mache ich aus Prinzip nicht mit.
 
Liebe Grüße, Cleo
 

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply Edited on 08/09/2020 09:48 AM.
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  401  |  »  |  Last

« Back to previous page