Search for posts by Burgen

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  247  |  »  |  Last Search found 2468 matches:


Burgen

-, female

  Urgestein

Posts: 2468

Re: Der freie Wille

from Burgen on 11/21/2019 09:49 AM



Der freie Wille 

Das kann in der heutigen Zeit einerseits gefühlsmäßig betrachtet werden. 

Also aus Erfahrungen gespeister Wille, entweder pro oder contra. 

Schon im Kindesalter - ich will, ich will aber nicht - 

Dies kann manchmal im Laden bei den Regalen mit Süßigkeiten oder Spielzeug erlebt werden. 

Die Kinder krümmen sich teilweise weinend und schreiend an der Hand des Elternteils, meist der Mutter. 

Je älter der kleine Mensch wird, desto eingefahrener wird die Gewohnheit - ich will, ich will nicht - 

Zuhause knallt es manchmal wenn der Wille des Erziehungsberechtigten auf den Willen des Pflegebefohlenen trifft. 

Manchmal wird eine endlos erscheinende Diskussion geführt. 

Da wird erklärt was gut oder nicht gut ist. 

Eltern und Kinder, Vorgesetzter und Angestellter werden vor Entscheidungen geführt. 

Und es wird auch gelernt, dass Entscheidungen Folgen haben. 

Die Folgen können dabei sehr wohl positiv, und gewinnbringend für beide Seiten ausfallen. 

Das muss nicht immer auf Geld bezogen sein, dies ist ja meist 'nur' ein Tauschmittel. ... 

--- 
Die andere Seite des freien Willens könnte eine philosophische Debatte werden.

---  
Betrachten wir jedoch unsere Bibel näher, stellen wir fest, dass sogar die Erzengel einen freien Willen hatten.

Schon auf den ersten Seiten der Schrift erfahren wir, dass der Erzengel Luzifer sich gegen Gott stellte und seine

eigenen Pläne verfolgte. In Folge dessen flog er aus Gottes Nähe und mit ihm folgten 1/3 ehemalige Engel

aus dem Himmel auf die Erde. Sie richteten das gro0e Tohuwabu an, und erst danach schuf Gott die neue Erde.

---
Und er schuf den ersten Menschen - mit seiner Ergänzung, der Frau. Beide hatten den freien Willen.

Aufgrund des freien Willens, trafen sie die Entscheidung Gottes Willen zu übertreten.

Die Folge war, dass sie die "Schlüsselgewalt" - wer den Schlüssel hat, hat die Verantwortung - , in die Hände Satans geben.

---> Das Blut des Menschen ist seitdem 'infiziert' und Gott ringt durch Jesus um jeden einzelnen Menschen, ihn zu erretten.

Johannes 3,16 Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab,
                      damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat. 

Und das ist nicht ein "frommer Spruch", sondern eine Realität, die jeden Tag und jede Nacht auf dieser Erde geschieht. 

Gott liebt die Menschen so sehr, dass Jesus Mensch werden  m u s s t e. 

Diese Entscheidung hatte folgenschwere Entscheidungen, die bis heute gelten. Für Gott, unsern Vater - jeden Tag. 

Und der Mensch hat jeden Tag die freie Entscheidung, seinen eigenen Willen in die Hand Gottes zu legen. 

Und dann den Tag aus seiner Kraft zu leben und erleben. 

Johannes 3 




  

Wir danken Gott allezeit für euch alle, wenn wir euch erwähnen in unseren Gebeten, indem wir unablässig gedenken ... 1.Thess 1,2

Reply

Burgen

-, female

  Urgestein

Posts: 2468

Re: Tageslosung (6) Gott sprach und spricht heute: Ich will mit dir sein ...

from Burgen on 11/21/2019 09:15 AM




Siehe, ich, der HERR, bin der Gott allen Fleisches, sollte mir etwas unmöglich sein? __ Jeremia 32,27 

Paulus schreibt: 
Dem, der euch stärken kann gemäß meinem Evangelium und der Predigt von Jesus Christus, dem einzigen und weisen Gott, 
sei durch Jesus Christus Ehre in Ewigkeit.! __ Römer 16,25-27


* Lukas 15,1-10 _____ Das Gleichnis von der verlorenen Drachme 
* Matthäus 25,1-13 __ Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen  


Ja, er hat alles wohlbeschlossen, und treu und wahrhaft ist sein Wort;
darum, mein Herz, sei unverdrossen und trau auf deinen sichern Hort.

Ja nur an dich, mein Gott, allein, nicht an die Menschenwill ich glauben;
dass nichts mir deine Treu kann rauben, des mag mein Herz sich wohl erfreun.!
(Annette von Droste-Hülshoff)


 

Wir danken Gott allezeit für euch alle, wenn wir euch erwähnen in unseren Gebeten, indem wir unablässig gedenken ... 1.Thess 1,2

Reply

Burgen

-, female

  Urgestein

Posts: 2468

Re: Tageslosung (6) Gott sprach und spricht heute: Ich will mit dir sein ...

from Burgen on 11/20/2019 09:01 AM



Buß - und Bet-tag 

Gerechtigkeit erhöht ein Volk; aber die Sünde ist der Leute Verderben. __ Sprüche 14,34 

Lied: 299 oder 428 
Lukas 13,(1-5) 6-9     Römer 2,1-11     Matthäus 24,45-51     Predigt: Römer 2,1-11 

Losung 

Meine Lippen und meine Seele, die du erlöst hast, sollen fröhlich sein und dir lobsingen. __ Psalm 71,23 

Ermuntert einander mit Psalmen und Lobgesängen und geistlichen Liedern. __ Epheser 5,19 


Martin Luther 
Herr, ich bin vor dir ein Sünder. 
Du aber bist meine Gerechtigkeit. 
Darum bin ich fröhlich und singe unerschrocken. 
Denn meine Sünde vermag Deiner Gerechtigkeit nichts anzuhaben, 
auch wird Deine Gerechtigkeit mich nicht ein Sünder sein noch bleiben lassen. 
Gelobt seist du, Herr, mein treuer Gott, mein Erbarmer und Erlöser. - Amen - 




Wir danken Gott allezeit für euch alle, wenn wir euch erwähnen in unseren Gebeten, indem wir unablässig gedenken ... 1.Thess 1,2

Reply

Burgen

-, female

  Urgestein

Posts: 2468

Re: Einzelgänger als Christ -> Paradoxon?

from Burgen on 11/20/2019 08:50 AM



Bei uns in der Gegend gibt es eine freikirchliche Gemeinde. Das ist ein Gebäude, das früher mal eine Stadtwäscherei war und lange leer stand. Dieses Gebäude kam dann zur Ausschreibung und die Kirche erhielt die Erlaubnis, dies Gebäude zu renovieren und umzubauen. Letzten Sommer war die Gelegenheit, einige Stunden darin sich aufzuhalten. Alles sauber, schön weiß und zweckdienlich, zum sich wohlfühlen darin. Von aussen ist ein ein recht großer Glaskomplex. 

Vor kurzem war schon die Umwelt recht dunkel und dort Licht an. Interessanterweise war ein Fitness-Studio zu sehen, indem sich einige Männer der Gemeinde dort betätigten. Das erfreute das Herz und mir wurde wiedermal klar, dass Jesus vielfältig gegenwärtig ist. Selbst im Fitniss-Studio innerhalb einer Gemeinde. 

Dieser ganze Kirchkomplex beschränkt sich also nicht nur auf 1 oder 2 Gottesdienste am Sonntag. Geht man auch wochentags dort vorbei, es ist der Weg zum Bäcker oder auch zum Spaziergng in den Wald, sind dort immer Menschen und Autos. Freitags finden Kinder- und Jugendspiele draußen statt. Pfadfindergruppe ebenfalls. Und eine Musikgruppe ist zu hören. Allerdings finde ich die Musik für mich nicht gut, zumal der Bass zu laut und dominant ist. Naja, es sind eben keine Liebhaber der Klassiker. 

So, das waren nun meine einleitenden Gedanken zu dem Gebäude am Weg. 
Obwohl es für viele Menschen sicherlich bereichernd wäre sich dem Gemeindeleben anzuschließen, fehlt mir der Friede dazu. 

Am einfachsten ist es eben sonntags in den Gottesdienst zu gehen und anschließend wieder nach Hause. Der Heilige Geist erfrischt meist den ganzen Menschen, wie auch nach einem GD mit Abendmahl. Das erinnert daran, wie es Mose erging, wenn er aus der Zeltbegegnung mit Gott zurückkam. 
Sein Gesicht strahlte, sein ganzer Körper wurde voller Energie und er war total mit Gott verbunden. Er hatte Kraft für seinen Umgang mit den Menschen bekommen. 
Aber, ich denke, dass es trotz allem gut ist, auch Zeiten ganz allein mit Gott/Jesus zu verbringen. 
Das kann das Glaubensband stärken, erneuern und neu ausrichten. 
Alles hat seine Zeit - wir lernen auch in solchen Zeiten Gott zu vertrauen, denn er lässt uns nicht. 



Wir danken Gott allezeit für euch alle, wenn wir euch erwähnen in unseren Gebeten, indem wir unablässig gedenken ... 1.Thess 1,2

Reply

Burgen

-, female

  Urgestein

Posts: 2468

Re: Tageslosung (6) Gott sprach und spricht heute: Ich will mit dir sein ...

from Burgen on 11/19/2019 08:32 AM




Wenn sie auch wider dich streiten, werden sie dir dennoch nichts anhaben können; 
denn ich bin bei dir, spricht der HERR, dass ich dich errette. __ Jeremia 1,19 

Das Reich Gottes steht nicht in Worten, sondern in Kraft. __ 1.Korinther 4,20 


Johannes 1,17-21 
Matthäus 24,32-44 


Zieh an die Macht, du Arm des Herrn, wohlauf und hilf uns streiten. 
Noch hilfst du deinem Volke gern, wie du getan vorzeiten. 
Wir sind im Kampfe Tag und Nacht, o Herr, nimm gnädig uns in acht und steh uns an der Seiten. 
(Friedrich Oser) 



Wir danken Gott allezeit für euch alle, wenn wir euch erwähnen in unseren Gebeten, indem wir unablässig gedenken ... 1.Thess 1,2

Reply Edited on 11/19/2019 08:33 AM.

Burgen

-, female

  Urgestein

Posts: 2468

Re: Der freie Wille

from Burgen on 11/19/2019 08:23 AM



Genau, Cleo. Deswegen habe ich hier weitergeschrieben. Denn es gibt, zumindest in meinem Umfeld, viele Menschen, die total von Menschen und Gott enttäuscht sind, weil es entweder nicht so läuft im Leben, wie gedacht und gehofft. 

Oft sind diese Menschen sogar sehr nett, höflich, hilfsbereit usw. 
Jedoch von Gott haben sie "die Nase" voll und die Bibel ist in ihren Augen antiquiert. 

Wir danken Gott allezeit für euch alle, wenn wir euch erwähnen in unseren Gebeten, indem wir unablässig gedenken ... 1.Thess 1,2

Reply

Burgen

-, female

  Urgestein

Posts: 2468

Re: Der freie Wille

from Burgen on 11/19/2019 12:18 AM



Danke, Merciful. 

Kann es sein, dass die meisten Menschen um uns herum denken, sie würden Christ sein jedoch Christus gar nicht kennen?  

Und das könnte ein Grund sein, dass diese Menschen oftmals an ihrem Leben verzweifeln? 

Und genau deshalb ist es mM nach extrem wichtig, den Menschen zu helfen Glaubensgrundlagen zu vermitteln. 

Aber auch zB zu bestimmten Tagen einzuladen, eine Wochenendfreizeit zu besuchen. 

Einfach um den Menschen eine Freude zu bereiten. 

Da kann ein seelsorgerliches Thema vorgegeben sein unter dem so ein Wochenende stehen könnte. 

Und immer steht natürlich Jesus im Mittelpunkt. 

Glaubenswahrheiten. Gute Lehre. Und ganz praktische, bildhafte, gemeinschaftliche Motive. 

Schöne Umsetzung wie zB anstatt einen nüchternen Raum mit Stühlen und Tischen, 

schön geschmückte Tücher und Kerzen, Fischsymbole oder anderes. 

Hrundlagen des Glaubens - daran fehlt es vermutlich in der Jetztzeit? 


LG 
Burgen 







 

Wir danken Gott allezeit für euch alle, wenn wir euch erwähnen in unseren Gebeten, indem wir unablässig gedenken ... 1.Thess 1,2

Reply

Burgen

-, female

  Urgestein

Posts: 2468

Re: Der freie Wille

from Burgen on 11/18/2019 09:17 PM




Hallöchen. 

Vielleicht können wir in diesem Thread uns darüber Gedanken machen, warum die Menschen dazu manchmal oder auch oft dazu neigen Gott die Schuld zu geben wenn es nicht so läuft im Leben wie erhofft? 

Der andere Gedanke ist die Beobachtung über grundsätzliche "Wut" bei vielen Menschen. Sei es im Straßenverkehr oder auch in der Reihe an der Ladenkasse.

Oder einfach auch dann, wenn jemand dem anderen Menschen eine Antwort gibt, und man bekommt als Antwort zurück: Halte den Mund oder ähnlich. Da gibt es ja etliche Formulierungen.

Oft schon habe ich zumindest gehört, dass jemand sagte, sei lieber still, sonst kriegst du eine gelangt.

Ich erinnere mich daran, dass mein Hund einen kräftigen Fußtritt von einem vorbeisausenden Fahrradfahrer bekam, als wir dieStraße überquerten und am Rand des Fahrradweges zu stehen kamen.

***
Mir selbst tut es sehr weh, wenn ich höre und lese, dass Gott für alles die Schuld bekommt, an ihm der ganze Frust des Lebens ausgelassen wird.

Soweit jetzt erstmal.

Gruß Burgen  



 

Wir danken Gott allezeit für euch alle, wenn wir euch erwähnen in unseren Gebeten, indem wir unablässig gedenken ... 1.Thess 1,2

Reply

Burgen

-, female

  Urgestein

Posts: 2468

Re: Tageslosung (6) Gott sprach und spricht heute: Ich will mit dir sein ...

from Burgen on 11/18/2019 09:13 AM



Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir. __ Psalm139,5 

Wer will uns scheiden von der Liebe Christi? 
Trübsal oder Angst oder Verfolgung oder Hunger oder Blöße oder Gefahr oder Schwert? __ Römer 8,35 


Matthäus 7,21-27 (28-29) 
Matthäus 24,29-31 


Du kannst nicht tiefer fallen als nur in Gottes Hand, die er zum Heil uns allen barmherzig ausgespannt. 
Es münden alle Pfade durch Schicksal, Schuld und Tod doch ein in Gottes Gnade trotz aller unsrer Not. 
(Arno Pötzsch) 



Wir danken Gott allezeit für euch alle, wenn wir euch erwähnen in unseren Gebeten, indem wir unablässig gedenken ... 1.Thess 1,2

Reply

Burgen

-, female

  Urgestein

Posts: 2468

Re: Der freie Wille

from Burgen on 11/18/2019 01:02 AM



Liebe Anni, 

vorhin fiel mir noch ein die Erzählung zwischen Nikodemus und Jesus.

Und da sagt Jesus zu dem Mann, der erst in der Dunkelheit zu Jesus kam, denn er scheute, von den anderen Menschen gesehen zu werden:

Ein Mensch muss erst vonneuem geboren werden, erst dann kann er durch den Heiligen Geist Gott überhaupt erst verstehen.

Und Nikodemus, der zu den Pharisäern und Schriftgelehrten gehörte, fragte nach, was dieses bedeutet.

Denn der Mensch kann ja nicht erneut von seiner Mutter geboren werden.

Über diese Aussage ist nun Jesus überrascht. Denn als Pharisäer und Schriftgelehrter sollte doch Nikodemus dieses Wissen ...

___
Weißt du, Anni, es sind nun beinahe 50 Jahre, dass ich mit "mit Jesus gehe".

In dieser Zeit gab es sehr viel auf und ab. Und auch Trennungen von Menschen, die mir nicht gut taten oder umgekehrt, denen ich nicht gut tat. Manchmal ist es für alle Beteiligten einfach besser den anderen "loszulassen" oder von dem anderen losgelassen werden.

Es ist ein großes Problem für Beide, wenn eine Co-Abhängigkeit entstanden ist. Es kann sogar ein Zeichen für Unreife sein.
Mit anderen Worten einerseits: Der hilflose Helfer geht kaputt, und der andere ebenfalls.

Genau das geschieht zB oft zwischen Alkoholokern oder Drogensüchtigen und ihren Partnern.
Das nennt man coabhängig innerhalb einer Beziehungsabhängigkeit. Und das bedarf einer Behandlung.

Selbst wenn man wiedergeboren ist, und damit eine andere Sicht für innerseelische Befindlichkeiten bekommt, braucht der Mensch oft Hilfe durch andere Menschen. Vorzugsweise von jemandem, der stabil ist und gelernt hat, mit der Abhängigkeit der anderen umzugehen ohne selbst Schaden zu erleiden.

Es geht auch immer darum, selbst zu arbeiten, sich Hilfe zu suchen, lernen zu wollen.
Aber es geht auch darum, dem unsichtbaren Jesus zu vertrauen, denn er straft nicht, sondern er liebt den Menschen, auch wenn der ihn weit weg von sich hält.

Gott/Jesus ist unsichtbar, ja. Jedoch durch sein Wort, zB dem was im Johannesevangelium zu lesen steht; er ist durch den Heiligen Geist in dem wiedergeborener Menschen. Viel enger als derjenige, der mit uns vielleicht am selben Tisch sitzt.

Der Heilige Geist ist eine Kraft in uns, die vielfältig uns stärkt und leitet. Auch wenn wir tief in unserem Inneren genau wissen, was ansteht, wir aber absolut nicht wollen, aus verschiedenen Gründen.

Psychologisch gesehen könnte man sagen, dass wir das "Wort Gottes" sehr viel besser verstehen, wenn wir im tiefen Tal sind.
Dazu fällt mir gerade der Psalm 23 ein. Oder auch das Buch Hiob.
Das scheinen wirkllich Klassiker zu sein, die gut tun, wenn man am tiefsten Punkt seines Lebens zu sein meint.

Allein das mehrfache Lesen dieser Bibelstellen tun wirklich gut.
Und auch eben das Johannesevangelium. Immer wieder lesen. Denn es ist die Gnade Gottes, die unsere Anschuldigungen ihm gegenüber immer wieder vergibt. Und was hat Er alles auf sich genommen, nur damit der Weg zu seiner Versöhnung mit der Welt buchstäblich geworden ist.
Jesus Christus - lies mal Jesaja 53.
Und dann die letzten Kapitel der  Iren Evangelien. In der Apostelgeschichte die Predigt von Petrus.

Und das Leben des Paulus, die meiste Zeit in Gefängnissen, geschlagen, gefoltert. Hingerichtet.
Allles, weil sie nie aufhörten, Jesus, den unsichtbaren Jesus zu verlassen ...


Gruß
Burgen



  

Wir danken Gott allezeit für euch alle, wenn wir euch erwähnen in unseren Gebeten, indem wir unablässig gedenken ... 1.Thess 1,2

Reply
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  247  |  »  |  Last

« Back to previous page